Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


start:p2021-3

Die Geburtsstunde der Weihnachtsstraße in Nastätten

Der Dienstag, den 04. Dezember 1979 darf wohl als die Geburtsstunde der Weihnachtsstraße in Nastätten angesehen werden. An diesem Tag trafen sich auf Einladung des damaligen Stadtbürgermeister Karl Peter Bruch um 19.30 Uhr im Feuerwehrgerätehaus interessierte Mitbürger zu einem vorbereitenden Gespräch zur Organisation einer „Weihnachtsstraße“. Besprochen werden sollte ein Termin und der geeignete Standplatz in der Innenstadt.

Die erste Weihnachtsstraße in Nastätten fand dann am 22. Dezember 1979 ab 10 Uhr unter dem Motto „Weihnachtsstraße Rathaus-Eck“ an der Ecke Römerstraße/Oberstraße/Rheingaustraße statt.

Einige Geschäftsleute waren bereit, Verkaufsstände zu errichten, desgleichen einige Vereine. Beim MSC Loreley gab es Glühwein, der Baby-Treff bot Waffeln an, der VfL sorgte für Würstchen, der NCC für Weckmänner und die DRK-Ortsgruppe stellte heißen Kaffee.

Der Fanfarenzug eröffnete den Markt. Der Männergesangverein Nastätten MGV 1842 und der Posaunenchor gaben kleine Platzkonzerte und spielten stimmungsvolle Lieder. St. Nikolaus und Knecht Ruprecht, bestellt vom Gewerbeverein patrouillierte über den Markt.

Für die abendliche Straßenreinigung war wie so oft der Bauhof der Stadt Nastätten in Einsatz.

start/p2021-3.txt · Zuletzt geändert: 2021/11/10 21:03 von admin